Für ein perfektes Shoppingerlebnis nutzen Sie bitte unsere mobil optimierte Version   zum mobilen shop
  • Passende Produkte
  • {{{name}}} {{attributes.articleNr}}

Zweytick November Rain 2015 14% vol. 0,75l

Zweytick November Rain 2015 14% vol. 0,75l
49,90 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1 l = 66,53 € 2
  • 0.75 l
  • Sofort lieferbar 1-3 Werktage
  • A5002527
  • Zweytick
LebensmittelkennzeichnungL. Derksen & Co GmbH
Senefelderstraße 4
2100 Leobendorf
Österreich
Ein vollauf gelungener Lagenwein aus der Südsteiermark. Genauso wie sein Winzer, kann man den... mehr

Zweytick November Rain 2015 14% vol. 0,75l

Ein vollauf gelungener Lagenwein aus der Südsteiermark. Genauso wie sein Winzer, kann man den November Rain (benannt nach einem Guns ´n´ Roses Lied) ebenfalls nicht wirklich in eine gewisse Schublade einsortieren.

Hersteller: Ewald Zweytick

Land: Österreich

Region: Steiermark / Südsteiermark

Kategorie: Weißwein

Rebsorte:  Chardonnay (Morillon)

Jahrgang: 2015

Ausbau: bis zu 24 Monate in Barriques aus Französischer Eiche

Verschluss: Naturkork

Farbe: mattleuchtendes, helles Gelb

Nase: fruchtbetont und sehr würzig.

Gaumen: feste, sehr fruchtige Textur mit delikatem Säurespiel und dezentem Mineralteint.

Finish: sehr langer, fruchtig-mineralischer Abgang.

Allergenhinweis: enthält Sulfite

Interessantes

Das Weingut Zweytick

Der urige Besitzer und Quereinsteiger in der Winzer-Szene Ewald Zweytick (offensichtlich Guns ´n´Roses Fan) kultiviert auf seinem südsteirischen Weingut auf insgesamt 11 Hektar unterschiedliche, von ihm selbst präferierte Rebsorten. Welschriesling, Morillon (Chardonnay), Grauburgunder, Sauvignon Blanc (sein Lieblingswein) und Gelber Muskateller. Er keltert – seiner eigenen Aussage nach – nur das, was er selbst gern trinkt. Und das was er nicht schafft, verkauft er :0) Seine recht seltenen Abfüllungen sind bei Weinliebhabern heiß begehrt.

Das Weinjahr 2015

2015 versprach die erhoffte Erholung nach einem sehr durchwachsenen und anstrengenden Jahr 2014. Der Winter zeigte sich mild und begünstigte – gemeinsam mit einem warmen Frühjahr – eine frühe Blüteperiode in den Weinbergen. Der heiße Sommer (mit etwas zu wenigen Niederschlägen) führte zu einer verfrühten Lese. Die Erntemenge erreichte zwar nicht ganz den 5-Jahres-Durchschnitt, war aber deutlich mehr als im Jahr 2014. Qualitativ bescherte das Jahr 2015 den steirischen Winzern ausgezeichnete, sehr hochwertige Weine.

 

Zuletzt angesehene Artikel