0 Tage
0 Stunden
0 Minuten
0 Sekunden
0 Tage
0 Stunden
0 Minuten
0 Sekunden
Ab Freitag: -10% Rabatt auf Whisky
Nur bis einschließlich Sonntag!

Freihof

Freihof

Die Brennerei Freihof aus dem österreichischen Lustenau ist ein Familienunternehmen, das sich mit einer feinen Auswahl an fruchtigen Schnäpsen und Likören einen Namen gemacht hat. Das berühmteste "Flascherl" im Sortiment ist aber der leckere Freihof Jagertee, ohne den Après Ski, Weihnachten oder ein Adventsmarkt aus unserer Sicht gar nicht denkbar wäre!

Weiterlesen
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Brennerei Freihof: Die Meilensteine eines Traditionsbetriebes

Lustenau, eine kleine Gemeinde im österreichischen Vorarlberg, ist die Heimat der Brennerei Freihof. Die malerische Region bietet optimale Voraussetzungen für den Obstanbau. Es ist daher nicht verwunderlich, dass in Lustenau seit jeher Edelbrände sowie Most hergestellt werden. Die Freihof Destillerie ist ein reiner Familienbetrieb, der 1885 von Gebhard Hämmerle gegründet wurde. Im Jahr 1952 übernahm der Enkelsohn des Firmengründers die Leitung des Unternehmens und konnte es dauerhaft auf dem Spirituosenmarkt etablieren. Heute zählt Freihof zu den bekanntesten österreichischen Produzenten von Obstbränden und setzt neue Qualitätsstandards. Zahlreiche Auszeichnungen belegen den vortrefflichen Geschmack der exquisiten Spirituosen. Freihof wurde bereits mit vielen renommierten Auszeichnungen bedacht. Zu den bedeutendsten Prämierungen zählen die Ernennung zur "Distillery of the Year 2013" sowie die Erfolge bei der International Wine and Spirit Competition in London. Darüber hinaus ist die Destillerie nach dem International Food Standard zertifiziert.

Wie das Obst bei Freihof in die Flasche gelangt

Die Destillerie Freihof vertraut auf handverlesene, vollreife Früchte, die dem Destillat ein besonders intensives Fruchtaroma verleihen. Vor dem Brennvorgang muss das Obst zunächst mechanisch zerkleinert und im Anschluss zur Gärung gebracht werden. Bei der alkoholischen Gärung wird Zucker in Alkohol umgewandelt. Die nachfolgende Destillation erfordert viel Erfahrung – hier ist das Wissen und die Erfahrung des Brennmeisters gefragt. Beim Brennvorgang wird die vergorene Fruchtmaische in einer Brennblase schonend erhitzt, dadurch lösen sich die alkoholischen Komponenten aus der Maische, steigen empor und werden dann im Kühler kondensiert, so dass sie als flüssiges Destillat aufgefangen werden können. Nach dem Brennen erfolgt die Lagerung, um dem Destillat so ausreichend Zeit zur Reifung zu geben.

Die Unterschiede zwischen Edelbrand und Schnaps

Freihof ist eine der führenden Marken wenn’s um fruchtige Spirituosen geht und führt sowohl Edelbrände, als auch Schnäpse und Geiste. Edelbrände stellen hierbei die höchste Qualitätsklasse da – sie bestehen zu 100 % aus Früchten, ohne Zusatz von neutralem Alkohol, Zucker, oder künstliche Aromen. Schnäpse sind im Prinzip Edelbrände, die mit neutralem Alkohol, ggf. unter Zugabe von Zucker oder Aromen verschnitten werden.
Übrigens sollten sowohl Schnäpse als auch Edelbrände nicht kalt serviert werden, da sich durch die Kälte die Aromen nicht entfalten können.

FreihofxqRiZMQXc79zM