0 Tage
0 Stunden
0 Minuten
0 Sekunden
0 Tage
0 Stunden
0 Minuten
0 Sekunden
Ab Freitag: -10% Rabatt auf Whisky
Nur bis einschließlich Sonntag!

Lepanto Brandy

Lepanto Brandy

Ein einzigartiger Brandy aus dem berühmten Hause Gonzáles Byass, der schon seit mehr als einem halben Jahrhundert die Gaumen der Genießer erfreut. Das ist der Lepanto Brandy. Brandys gibt es viele, auch sehr viele aus der Sherry-Hochburg Jerez de la Frontera. Der Lepanto Brandy ist aber etwas ganz Besonderes. Zum ersten Kennenlernen empfehlen wir den würzig fruchtigen Lepanto Brandy Solera Gran Reserva, das Flaggschiff der Marke.

Weiterlesen
Filter schließen
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Lepanto Solera Gran Reserva Oloroso Viejo Brandy 36% vol. 0,70l Lepanto Solera Gran Reserva Oloroso Viejo Brandy 36% vol. 0,70l
32,90 €
1 l = 47,00 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungBremer Spirituosen Contor GmbH
Gisela-Müller-Wolff-Straße 7
28197 Bremen
Deutschland
Lepanto Solera Gran Reserva Brandy 36% vol. 0,70l Lepanto Solera Gran Reserva Brandy 36% vol. 0,70l
23,90 €
1 l = 34,14 € 2

Derzeit nicht lieferbar

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungBremer Spirituosen Contor GmbH
Gisela-Müller-Wolff-Straße 7
28197 Bremen
Deutschland

Eine Institution in Sachen Sherry, Brandy und Co.: González Byass

Vom kleinen Weinhandel zu einem global agierenden Unternehmen mit einem hochwertigen Produktportfolio und Absatzmärkten in 100 Ländern. Das ist die Bilanz der vergangenen 190 Jahre in der Geschichte von González Byass. Das Wein- und Spirituosenimperium nahm seine Anfänge 1835, als sich Manuel María González Ángel dazu entschied, einen Weinhandel zu eröffnen. Er arbeitete mit einigen anderen Händlern zusammen und konnte sich schnell als sehr erfolgreich etablieren. González entschied sich dann, selber zu produzieren, holte seinen Onkel mit ins Boot und bereits 1854 hatten sie ihren ersten Sherry auf dem Markt. Natürlich erhielt auch González Geschäftspartner in Großbritannien, Robert Blake Byass, eine Flasche. Zufriedenheit in allen Gesichtern und der Denkanstoß, auch den US-Amerikanern ein paar Kisten zu senden. Sherry gab es bis dahin in den USA nicht, zumindest nicht in nennenswerten Mengen. Und so hatte man gleich seinen Markt gefunden und der Aufbau des Imperiums konnte beginnen.
Vor allem seit den 1950er Jahren ist González Byass nicht mehr aufzuhalten. Zu Beginn gründeten sie eine eigene Weinanbau-Schule, kauften nach und nach zahlreiche große und gute Weingüter auf und erweiterten das eigene Portfolio um weitere Spirituosen. So finden sich heutzutage neben Wein, Sherry und Brandy auch Gin, Obstbrand und Whisky im Sortiment des global Players.

Lepanto Brandy: authentisch und heimatverbunden

Für Lepanto Brandy schlug in den 1950er Jahren die Geburtsstunde. Wobei bereits seit den Anfangsjahren von González Byass Brandy hergestellt wurde. Doch in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts etablierte sich die Bezeichnung „Brandy de Jerez“ als Qualitäts-Abgrenzung zu den zahlreichen anderen Branntweinen und dem Brandy aus Andalusien wurde vermehrt die gebührende Aufmerksamkeit zu Teil. Denn hier entsteht mittlerweile der Großteil allen spanischen Brandys. Aber Brandy de Jerez darf sich nicht jeder nennen. Und der Lepanto Brandy nimmt seinen Namenszusatz sehr genau. Denn er ist einer der wenigen, dessen Trauben ausschließlich rund um Jerez de la Frontera wachsen. Meist stammen die Trauben für Brandys aus den großen spanischen Anbaugebieten wie La Mancha. Der Rohstoff für den Lepanto Brandy hingegen ist sehr heimatverbunden. Darüber hinaus wird Lepanto Brandy natürlich auch in Jerez gebrannt und gelagert.
Bei Lepanto Brandy setzt man ausschließlich auf die Rebsorte Palomino. Mehr und mehr hat sich die Sorte Airén für die Brandy-Produktion durchgesetzt, sie ist widerstandsfähig und eine der am meist angebauten Rebsorten Spaniens. Doch Palomino ist einfach ein Klassiker, wenn es um Sherry- und Brandy geht. Lässt man sie voll ausreifen, zeigt sie ihr aromatisches Potential, muss dann aber zügig und behutsam verarbeitet werden. In Jerez werden die Trauben gekeltert und vinifiziert. Anschließend wird in alten Kupferbrennblasen zweifach die „Holandas“ destilliert. Das ist das Herzstück der Destillation, ein recht kräftiger Weingeist von weniger als 70 Volumenprozenten Alkohol. Nun darf sich das Destillat auf eine laaange Reise machen, zwar mit kurzer Strecke, aber reichlich Dauer. Zwölf Jahre lang lagert der Lepanto Brandy in den heiligen Hallen in Spanien, drei davon im Solera-Verfahren in aromatischen Sherry-Fässern.

Lepanto Brandy: Genuss für Kenner und Kennenlerner

Die lange und komplexe Reifung schmeckt man dem gediegenen Spanier an. Vollmundig und aromatisch sind alle Abfüllungen des Lepanto Brandy. Stellen wir einige kurz vor:

  • Lepanto Brandy Solera Gran Reserva: Das Aushängeschild in Sachen Brandy de Jerez. Ein vollmundiger Brandy mit schöner Weinnote und angenehmer Würze.
  • Lepanto Brandy Solera Gran Reserva Oloroso Viejo: Der Oloroso Viejo durfte noch einmal drei weitere Jahre reifen und erhielt sein Finish in 30 Jahre alten Oloroso Fässern. Hier hat wohl jede Pore des Holzes das Aroma des edlen Sherrys aufgenommen, bevor diese wieder an den Lepanto Brandy abgegeben werden. Zum Beerenaroma gesellt sich bei diesem Lepanto Brandy noch ein Hauch Nüsse.
  • Lepanto Brandy Aurum: Hier haben wir ein ganz feines Tröpfchen von González Byass, was leider nicht häufig verfügbar ist. Der Aurum wird in geringen Chargen abgefüllt und zeigt sich von seiner besonders süßen Seite. Vanille, Karamell, Zimt, Kakao und Kaffee finden sich in dem sehr breiten Aromenspektrum dieser Rarität.

Lepanto Brandy trink man am besten bei Zimmertemperatur und nach einer kurzen Atempause für den Spanier. Er harmoniert im Übrigen auch sehr gut mit Zigarren oder auch einer Vielzahl an Käse, darunter Manchego und gereifter Ziegenkäse. Doch warum nicht einfach mal die klassischen Trinkgewohnheiten ein wenig abwandeln und einen Brandy-Cocktail zaubern. Ganz einfach gelingt der Buenos Días:

  1. In einen Tumbler drei Eiswürfel füllen.
  2. Zu je einem Teil Brandy und zu zwei Teilen Orangensaft einfüllen.
  3. Mit dem Barspoon umrühren. Fertig.


Interessant ist auch der Lumumba, der sowohl warm als auch kalt etwas für Naschkatzen ist:

  1. Eis in den Cocktailshaker geben.
  2. Ein Teil Lepanto Brandy und zwei Teile Schokoladenmilch zum Shaker hinzufügen. (Schokoladenmilch lässt sich bestens aus Backkakao, etwas Zucker und Milch herstellen).
  3. Gut shaken.
  4. In ein Longdrink-Glas füllen.

 

Lepanto-Brandy