0 Tage
0 Stunden
0 Minuten
0 Sekunden
-10% Rabatt auf Rum
Nur bis einschließlich Sonntag!

Oban

Oban

Oban Whisky ist leicht torfig, mit einer Brise Meeresluft und Seetang. Durch die maritime Aromatik passt die Malts übrigens perfekt zu Meeresfrüchten. Zu den beliebtesten Abfüllungen von Oban bei uns im Shop zählt neben dem Klassiker Oban 14 YO auch der Oban Little Bay Single Malt Whisky.

Weiterlesen
Filter schließen
von bis
 
von bis
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-17%
Black Friday
SALE Oban Little Bay Single Malt Whisky 43% vol. 0,70l Oban Little Bay Single Malt Whisky 43% vol. 0,70l
59,90 €1 49,90 €
1 l = 71,29 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungDiageo Austria GmbH
Teinfaltstraße 8-8a
1010 Wien
Österreich
Oban 14 YO Whisky 43% vol. 0,70l Oban 14 YO Whisky 43% vol. 0,70l
54,90 €
1 l = 78,43 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungDiageo Austria GmbH
Teinfaltstraße 8-8a
1010 Wien
Österreich
Oban Distillers Edition 2021 Whisky 43% vol. 0,70l Oban Distillers Edition 2021 Whisky 43% vol. 0,70l
79,90 €
1 l = 114,14 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungDiageo Austria GmbH
Teinfaltstraße 8-8a
1010 Wien
Österreich
The Classic Malts Collection gentle 3 x 0,20l The Classic Malts Collection gentle 3 x 0,20l
41,90 €
1 l = 69,83 € 2

Derzeit nicht lieferbar

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungDiageo Austria GmbH
Teinfaltstraße 8-8a
1010 Wien
Österreich
Oban 14 YO Single Malt Whisky 43% vol. 0,20l Oban 14 YO Single Malt Whisky 43% vol. 0,20l
19,90 €
1 l = 99,50 € 2

Derzeit nicht lieferbar

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungDiageo Austria GmbH
Teinfaltstraße 8-8a
1010 Wien
Österreich
Oban 14 YO Whisky 43% vol. 0,04l Weisshaus Sample
Oban 14 YO Whisky 43% vol. 0,04l Weisshaus Sample
5,90 €
1 l = 147,50 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungWeisshaus Shop
Weisshaus 27a
6600 Pinswang
Österreich

Über Oban, den Ort und Oban, die Destillerie

Die Stadt Oban liegt an der Westküste von Schottland, zwischen den westlichen Highlands und den Inseln und bildet somit die Grenzlinie zwischen Land und Meer. Oban ist der Hauptort der westlichen Highlands und zählt aufgrund seines Hafens zum wichtigsten Dreh- und Angelpunkt für den Verkehr zu den Inseln. Das Klima in den West Highlands ist mild und gemäßigt und der warme Golfstrom wärmt die Stadt. Die maritime und oft neblige Stimmung im Ort gibt der Oban Whisky wider. Für die Herstellung wird nur die beste Gerste verwendet, die nach exakten Angaben der Brennerei gemälzt wird. Der Whisky reift mindestens 14 Jahre lang in Eichenfässern.
Im Jahre 1794 wurde die Destillerie Oban von den Brüdern John und Hugh Stevenson gegründet und spielt seitdem eine Hauptrolle im Leben der gleichnamigen Stadt. Als die Brennerei damals in unmittelbarer Nähe des Hafens gebaut wurde, existierte die heutige Stadt Oban noch gar nicht. Erst mit der Zeit wuchs um die Brennerei eine Gemeinde. Eine Vergrößerung der Produktionsstätten innerhalb der Ortschaft war deshalb nicht mehr möglich. Aufgrund dieses Platzmangels verfügt die Brennerei immer noch über lediglich zwei Brennblasen und zählt zu den kleinsten Whisky Destillerien Schottlands.

Über die Anfänge der Oban Distillery

Die zwei Gründer von Oban Whisky kamen aus der Gegend. Nach dem Tod des Vaters, zogen die beiden zusammen mit ihrer Mutter dann in das Örtchen Oban. Zunächst baute die Familie eine Bootswerft auf, eine Gerberei und Brauerei folgten. Letztgenannte wurde dann 1794 zur Oban Destillerie umfunktioniert. Der Sohn von Hugh Stevenson, Thomas, arbeitete eine Weile in Argentinien als Landwirt, kam dann aber zurück nach Oban um den Treuhändern seines Vaters und seines Onkels die Destillerie und den Schiefersteinbruch abzukaufen. Der Bruder von Thomas lebte zu dieser Zeit in Edinburgh und betrieb dort eine Druckerei. Als Thomas ihm Geld lieh, kam er dadurch selbst in finanzielle Schwierigkeiten und er musste eine Weile lang seine Lieferanten mit Whisky und Schiefer bezahlen. Erst der Sohn Thomas‘ sorgte dann für finanziellen Auftrieb – dieser verdiente in Peru gutes Geld und konnte nach seiner Rückkehr nach Schottland seinem Vater unter die Arme greifen. Ab 1830 übernahm er die Leitung der Oban Destillerie bis diese nach seinem Tod im Jahre 1869 in Fremdbesitz überging.

Wie die Geschichte um die Oban Whisky Distillery weiterging

Die Oban Whisky Destillerie wurde 1883 von J. Walter Higgin erworben und zwischen 1890 und 1894 technisch komplett überholt und modernisiert. Dies war der Grundstein für die weitere Oban Whisky Produktion, um die steigende Nachfrage zu decken. J. Walter Higgin ließ die kleinen Brennblasen und andere Einrichtungen der ursprünglichen Oban Distillery seinerzeit übrigens exakt nachbauen, um so sicherzustellen, dass die Qualität der Produkte unverändert blieb. Die Gebäude und Inneneinrichtung der Brennerei sehen heute noch genauso aus, wie damals, nach den durchgeführten Umbauarbeiten von Higgin. 1898 wechselte Oban erneut den Besitzer - Alexander Edward übernahm die Leitung der Destillerie bis dann 1923 Oban an  Dewar & Sons überging. Heute ist Oban im Besitz von Diageo.

 

Vorlage_2_Bilder7m5x6LLaRB0sE

Zuletzt angesehene Artikel