0 Tage
0 Stunden
0 Minuten
0 Sekunden
0 Tage
0 Stunden
0 Minuten
0 Sekunden
  ab Freitag: Versandkostenfrei ab 50 €

Jameson

Jameson

Es gibt wohl kaum jemanden, der ihn nicht kennt: den Jameson Whiskey. Als irischer Top-Export unter den Whiskeys begeistert die Spirituose mit dem soliden, ehrlichen und nicht überheblichen Geschmack seit mehr als zwei Jahrhunderten. Der Klassiker, der Jameson Irish Whiskey, ist ein Must-Have in jeder Hausbar und auch die etwas ausgefallenen Sorten, wie die Jameson Stout Edition mit Reifung in Bierfässern sollte daheim nicht fehlen.

Weiterlesen
Filter schließen
von bis
 
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Jameson Irish Whiskey 40% vol. 0,70l Jameson Irish Whiskey 40% vol. 0,70l
ab 19,30 €
1 l = 27,57 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungPernod Ricard Austria GmbH
Schottenfeldgasse 20
1070 Wien
Österreich
Jameson Black Barrel Irish Whiskey 40% vol. 0,70l Jameson Black Barrel Irish Whiskey 40% vol. 0,70l
29,90 €
1 l = 42,71 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungPernod Ricard Austria GmbH
Schottenfeldgasse 20
1070 Wien
Österreich
Jameson Stout Edition Irish Whiskey 40% vol. 0,70l Jameson Stout Edition Irish Whiskey 40% vol. 0,70l
22,40 €
1 l = 32,00 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungPernod Ricard Austria GmbH
Schottenfeldgasse 20
1070 Wien
Österreich
Jameson Crested Irish Blended Whiskey 40% vol. 0,70l Jameson Crested Irish Blended Whiskey 40% vol. 0,70l
23,90 €
1 l = 34,14 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungPernod Ricard Austria GmbH
Schottenfeldgasse 20
1070 Wien
Österreich
Jameson Caskmates IPA Whiskey 40% vol. 0,70l Jameson Caskmates IPA Whiskey 40% vol. 0,70l
26,90 €
1 l = 38,43 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungPernod Ricard Austria GmbH
Schottenfeldgasse 20
1070 Wien
Österreich
Jameson 18 YO Bow Street Cask Strength Irish Whiskey 55,1% vol. 0,70l Jameson 18 YO Bow Street Cask Strength Irish Whiskey 55,1% vol. 0,70l
139,90 €
1 l = 199,86 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungPernod Ricard Austria GmbH
Schottenfeldgasse 20
1070 Wien
Österreich
Jameson 18 YO Bow Street 55,1% vol. 0,04l Weisshaus Sample Jameson 18 YO Bow Street 55,1% vol. 0,04l Weisshaus Sample
14,90 €
1 l = 372,50 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungWeisshaus Shop
Weisshaus 27a
6600 Pinswang
Österreich
Jameson Cold Brew Whiskey Likör 30% vol. 0,70l Jameson Cold Brew Whiskey Likör 30% vol. 0,70l
34,90 €
1 l = 49,86 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungPernod Ricard Austria GmbH
Schottenfeldgasse 20
1070 Wien
Österreich

Jameson: die Geschichte

1740 wird John Jameson geboren und dort beginnt die Geschichte der Jameson Destillerie. Das Motto der Familie von John Jameson war bereits seit Generationen „Ohne Furcht“. Ohne Angst vor Veränderungen oder vor dem Scheitern bewog es John, im Alter von 30 Jahren, nach Dublin zu gehen, um dort seine eigene Whiskeydestillerie zu gründen. Vielleicht fällt manchmal die Tatsache unter den Tisch, dass John Jameson eigentlich Schotte ist. Der Jameson Whiskey ist aber trotz allem durch und durch Ire. 1780 dann eröffnete der wissbegierige und ambitionierte Mann die Jameson Distillery Bow Street und der Siegeszug nahm seinen Lauf.

Schon früh setzte Jameson auf ein erweitertes Brennverfahren. Während bei schottischem Whiskey zwei Destilliervorgänge durchgeführt werden, führte John Jameson einen Dritten durch, um ein doppelt so mildes Produkt zu erzeugen. Die Destillerie wurde im Laufe der Zeit durch faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen bekannt. Ebenso war Jameson darauf bedacht, seine Zeit, Erträge und Produkte mit den Mitarbeitern zu teilen, was ihm im Gegenzug Loyalität entgegen brachte. Aufgrund dieser Faktoren konnte ein noch geschmackvollerer Whiskey produziert werden.  

Im Jahre 1810 hatte der Sohn von John Jameson, John II., die Whiskeybrennerei zu einer der größten Destillerien Irlands ausgebaut. Ende des 19. Jahrhunderts  wurde Jameson eine der größten Whiskeydestillerien weltweit, Dank des Sohnes von John II. Aufgrund der Übernahme von John IV. erhielt das Unternehmen Anfang des 20. Jahrhunderts weltweites Ansehen. Der Gründer von John Jameson and Sons starb im Alter von 83 Jahren, was zur damaligen Zeit ein sehr hohes Alter war. Der dreifach gebrannte Whiskey der Familie ist heute immer noch die Nummer 1 unter den irischen Whiskeysorten. Zwar wird Jameson seit 1971 nicht mehr in der Bow Street, sondern in der Stadt Midleton gebrannt, doch lohnt sich der Besuch der historischen Brennerei allemal. Warum entschied man sich für Midleton? Nun ja, hier liegt der Überlieferung nach die Wiege des irischen Whiskeys. Denn bereits im 12.Jahrhundert sollen Mönche des damaligen Zisterzienserkolsters Whiskey gebrannt haben. Zudem ist es ein hervorragendes Anbaugebiet für Gerste und reich an Flüssen.

Feinste Rohstoffe für den ehrlichen Whiskey

Bei Jameson ist man sich sehr bewusst dessen, dass ein guter Whiskey auf gute Rohstoffe angewiesen ist. In der Gründerzeit der Destillerie war es John Jameson höchst persönlich, der sich von der Qualität der Gerste und der Reife-Fässer überzeugte und diese teilweise handverlesen aussuchte. Die Gerste für den Jameson wächst im näheren Umland von Midleton, keine 150km entfernt. Das Wasser wiederum fließt sozusagen direkt durch die Brennerei: der Dungourney River ist von den Fenstern der Destillerie aus zu sehen. Für den Mais, der nun in Irland nicht die optimalsten Wachstumsbedingungen vorfindet, arbeitet das Unternehmen mit einem vertrauensvollen Landwirt aus dem Süden Frankreichs zusammen. Nun gut, halten wir kurz fest: Im Jameson steckt ein Stück Schotte und ein Krümel Frankreich, trotzdem bleibt er ein standfester Ire, ganz klar. Denn alle Herstellungsprozesse finden auf der Insel statt und reifen darf der Whiskey auch auf diesem grünen Fleckchen Erde. Beim Jameson Whiskey stellt jedoch sicherlich niemand die irische Seele in Frage.

Jameson_Whiskey2

Jameson: Gemalzt, getrocknet, gebrannt und geblendet

Alle ausschlaggebenden Komponenten des Whiskeys geschehen in der Destillerie in Midleton. Hier wird die Gerste zum Malzen gebracht und anschließend getrocknet. Im Gegensatz zu vielen schottischen Whiskys wird kein Rauch zum Trocknen verwendet. Deshalb findet sich auch keine torfige Note im Jameson, sondern der reine, milde Geschmack, der diesen Whiskey weltweit so beliebt macht. Der anschließende Gärprozess und das dreifache Destillieren sowie die Reifung in Bourbon- und Sherryfässern: All das passiert in Midleton.

Vom Klassiker zum Bierfass-Gereiften

Mit einer Flasche des Jameson Irish Whiskey im Haus kann man nichts falsch machen. Der harmonische, nicht aufdringliche und sehr milde Whiskey ist ein absoluter Cocktail-Fan. Ginger Ale und ein ausgepresster Limetten-Schnitz machen aus dem Jameson Original einen erfrischenden Sommerdrink, von dem es ruhig auch ein zweites oder drittes Glas sein darf. Für den puren Genuss oder den Whiskey on the rocks wiederum eignen sich die ausgefalleneren Blends von Jameson. Die Stout Edition ist ein solcher. Gelagert wurde dieser Whiskey in einstigen Craft-Beer-Fässern einer dichtgelegenen Brauerei. Das verleiht ihm beim Nosing eine frische, fruchtige und zugleich würzige Note, hinterlässt auf dem Gaumen Nuancen von Hopfen, Kakao und einer Spur Marzipan und greift eine gewisse Süße noch einmal beim Finish auf. Den Caskmates gibt es auch in der IPA-Version, also gereift in einstigen Fässern, in denen Indian Pale Ale lagerte. Ein besonders edler Vertreter aus dem Hause Jameson ist der Jameson 18 Years Old Bow Street Cask Strength Irish Whiskey. Auf das Geruchserlebnis aus Leder, Toffée, Vanille und Nuss folgt ein intensiver Gaumenschmeichler, bei dem all diese Aromen kompakt und ausgeglichen verstärkt werden.