Rochelt Quitte 50% vol. 0,10l Flachmann
 
 
 
https://www.weisshaus.de/media/image/thumbnail/t-F2AC04FA72744885403C531632BAE36559ef45aa6c422_57x57.jpg https://www.weisshaus.de/media/image/thumbnail/t-FD398471F0C98E568C879602343BF59C59ef45ab5a2cb_57x57.jpg
https://www.weisshaus.de/media/image/thumbnail/t-F2AC04FA72744885403C531632BAE36559ef45aa6c422_720x600.jpg https://www.weisshaus.de/media/image/thumbnail/t-FD398471F0C98E568C879602343BF59C59ef45ab5a2cb_720x600.jpg

Rochelt Quitte 50% vol. 0,10l Flachmann

Rochelt
Star Rating(0)
Bestell-Nr.: A5000370
D Sofort lieferbar
Lieferfrist: 1-3 Werktage³
  • Inhalt: 0,10
  • Besonderheiten: Jahrgangsbrand
  • Herkunft: Tirol
  • Preisgruppe: 20 - 50 €
  • Hersteller: Rochelt
aLebensmittelkennzeichnungBrennerei Rochelt GmbH
Innstraße 2
6122 Fritzens
Österreich
47,00 € *
Inhalt:0,1 l
Grundpreis:1 l = 470,00 € 2


 

Rochelt Quitte 50% vol. 0,10l Flachmann

Für den Quitten Edelbrand verwendet Rochelt die birnenförmige Sorte Ronda aus oberösterreichischer Pflanzung. Bevor der Destillationsprozess beginnen kann, sind bei der Quitte allerdings noch ein paar Vorarbeiten nötig. Gleich nach der Ernte müssen nämlich die feinen Borsten auf der Haut sorgfältig entfernt – weggeraspelt – werden, das ihr überaus bitterer Teint, das Aroma des Destillats maßgeblich beeinflussen könnte. Nach dem Entfernen der Härchen, werden die Quitten gereinigt, zerkleinert und nun eingemaischt. Erst danach, nach einigen Tagen findet ein sorfältiger und aromaschonender, doppelter Destillationsprozess statt. Der beim Brennvorgang entnommene Mittellauf – das Herz – wird nun für ganze 6 Jahre in offenen Glasballons eingelegt. Das rundet den Körper zur perfekten Harmonie ab und hebt die sortentypischen Aromata empor.

Nase: sehr frische, fruchtige Düfte, konzentriert und dicht, mit leicht rauchigen Anklängen und reifen Fruchtnoten.

Gaumen: kompakter, samtweicher Körper, mit pikanten Akzenten, warmen Würznoten und dichter Frucht.

Finish: sehr langes, fruchtig-würziges Echo am Gaumen.

Interessantes
Die Quitte, ihr Name wurde von dem antiken Stadtstaat auf Kreta Kydonia hergeleitet, ist mit Äpfeln und Birnen verwandt. Sie kommt in Form eines Apfels oder einer Birne vor, daher auch die Bezeichnung Apfelquitte oder Birnenquitte. Von ihren Verzehreigenschaften allerdings haben die etwa 200 Quittensorten eher wenig mit ihren Verwandten gemein. Wer es nicht glaubt, möge in eine frisch geerntete Quitte reinbeißen – ein unvergessliches Erlebnis :0). Denn, die Quitte trägt (nicht alle Sorten) meist einen borstigen Flaum auf ihrer Haut, der den vorfreudigen Genießer mit ihrem Übermaß an Bitterstoffen und ihrem richtig harten Fruchtfleisch schnell eines Besseren belehrt. Mit anderen Worten, frisch geerntet, pur, direkt vom Baum: lieber nicht. Erst nachdem man die Quitte von ihren Borsten befreit, und sie eine Zeit lang gekocht hat entblättert das vitaminreiche Früchtchen ihr so typisches, saftiges Aroma.

Der Rochelt Flachmann wird in einer eigenen Holzkiste verpackt und ist in zehn unterschiedlichen Füllungen erhältlich: Gravensteiner Apfel, Williamsbirne, Wachauer Marille, Mirabelle, Weichsel, Waldhimbeere, Der Inntaler, Schwarzer Holunder, Muskattraube und hier Quitte.

 

 

 

Zuletzt angesehene Artikel

f